Der Hundeflüsterer

Herzlich Willkommen

auf unserer Internet-Seite !

 

 

 

Problemhunde, Hunderesozialisierung,     Ausbildung, Verhaltensstörungen, Hunderasseberatung, mobile Hundeschule,

das alles bieten wir in unserer Hundeschule in Stemwede.

 

 

Sind dieses Themen die Sie berühren oder in irgendeiner Form betreffen,

dann sind Sie auf dieser Seite richtig.

 

 

Sicherlich denken Sie jetzt "schon wieder ein neuer Hundeflüsterer“!

Obwohl diese Bezeichnung nur als Metapher zu sehen ist, trifft sie doch des Pudels-Kern. Wir sind der Meinung, dass der Mensch mit seinen Eingriffen in die Natur mehr zerstört als fördert, darum ist es für uns ein wesentlicher Bestandteil in unserer Erziehung den Schritt zurück zur Natur zu gehen.

Seit einigen Jahren beschäftigt uns das Thema:

  
-Was brauchen unsere Hunde?  

-Welche Bedürfnisse haben sie?

-Was können wir tun um ihnen gerecht zu werden?

Unser Programm ist die natürliche Erziehung Ihres besten Freundes. Kein lautes Schreien oder zweifelhafte Kommandos, die der Hund eh nicht versteht. Unsere Erziehung (Führung) basiert auf Körpersprache, diese ist die natürliche Kommunikation unserer Hunde. Der Mensch neigt dazu alles kompliziert zu gestalten. Große Verbände, Wissenschaftler, Psychologen und Forscher sind daran beteiligt. Der Wolf (Hund) lebt seit "10 000 Jahren" beim Menschen und jetzt kommt man mit neusten Erkenntnissen der Erziehung?

10 000 Jahre ---- Wau!

Natürlich kommt der Hund wenn es "Klick" macht - weil es dann Leckerchen gibt! Das ist Dressur (Konditionierung), sowie antiautoritäre Erziehung..... Ich sehe täglich auf unseren Straßen die Ergebnisse. Auf der anderen Seite ist da noch die harte Fraktion der Zwangserziehung - Strom - Kette - Stachel etc. Angst!

Beide Versionen sind keine Alternativen für die Natur unserer Hunde.

Hunde sind soziale Raubtiere, die in der Natur nur im Rudel überleben können. Der Mensch hat dort eingegriffen, also sollte er sich seiner Verantwortung stellen.

Wir sind jetzt das Rudel!

 

 

 

Das Rudel braucht Führung. Ansonsten herrscht Anarchie und Gewalt, das Rangkämpfe innerhalb und Chaos außerhalb auslöst. Es enstehen Problemhunde im Alltag. Welches dann eine Hunderesozialisierung nötig macht. Womit wir bei dem Rudelführer sind. Was zeichnet "ihn" aus? Selbstbewusstsein? Das ist eine allzu menschliche Geschichte und setzt rationale Strukturen voraus. Dem Hund ist es egal wie er aussieht und ob er sabbert. Rudelführer kann nur ein Mensch sein, der versteht wie unser Raubtier tickt. Instinkte und Triebe treiben unsere Vierbeiner an. Jagen - Fressen - Vermehrung, also Erhaltung seiner Art. Er will kein Mensch werden. Er kennt kein Neid, kein Mitleid, hat kein schlechtes Gewissen oder Hemmungen.

Alles was für ihn zählt ist das hier und jetzt!

Und hier ist der Ansatz für den Hundeflüsterer. Kein lautes Schreien, kein Klickertraining, keine fragwürdigen Hilfsmittel.

Also positive ruhige Energie! Erkennen und Handeln, mit Konsequenz tun was auch immer notwendig ist. Nicht an die Probleme von gestern klammern und nicht daran denken was wohl hinter der nächsten Ecke lauert. Das ist es nämlich was unsere Energie fürs jetzt blockiert!

Wenn wir diese Dinge berücksichtigen bekommen wir keine Problemhunde, es ist keine Hunderesozialisierung nötig, und sollte es doch einmal nötig sein, dann ist "der Hundeflüsterer" für Sie da!

___________________________________________________________________

 

Hundeschule Lücke-Kerperin  |  Luecke56@gmx.de
www.rankingcoach.com